Semalt-Experte: So nutzen Sie B2B-E-Mail-Marketing

Mehr als siebzig Prozent der Vermarkter und Unternehmen verwenden E-Mail-Newsletter als Teil ihrer Content-Marketing- Strategien und stehen in Bezug auf ihre Nutzung nur hinter Blog-Posts und sozialen Medien. In der Zwischenzeit ist E-Mail-Marketing die beste Option und gilt als der zuverlässigste Kanal für die Verteilung von Inhalten unter den B2B-Vermarktern.

Schätzungen zufolge bevorzugen mehr als neunzig Prozent der B2B-Vermarkter diese Marketingtaktik, und 65 Prozent von ihnen nutzen dedizierte E-Mail-Plattformen, um ihre Arbeit zu erledigen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass das B2B-E-Mail-Marketing eine enorme Popularität erlangt hat, da es den Return on Investment sicherstellt. Mehr als neunzig Prozent der Amerikaner und Europäer verwenden täglich E-Mails. Noch wichtiger ist, dass E-Mails zu Einkäufen mit der doppelten Rate von Websites für soziale Netzwerke mit einem hohen Wert von siebzig Prozent führen können.

Oliver King, der Customer Success Manager von Semalt , erklärt hier einen Leitfaden, wie Sie vom E-Mail-Marketing profitieren können.

Am allerbesten

Wenn es darum geht, über Vermarkter zu sprechen, ist das erste, was uns in den Sinn kommt, der Verkäufer von Tür zu Tür. Sie haben Glück, weil sie viele Chancen haben, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, während das E-Mail-Marketing das Versenden vieler E-Mails ohne Garantie für die Erzielung von Einnahmen beinhaltet. Inbound-Marketing wird als eine Möglichkeit zur Erstellung von Storefronts im Cyberspace angesehen. Der Inhalt Ihrer Website entscheidet darüber, wie viele Kunden davon angezogen werden.

Es ist wahr, dass E-Mails die Lücke schließen. Wer auf Content-Marketing angewiesen ist, sollte sich daran erinnern, dass er möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Wenn Sie glauben, dass Ihre Kunden die von Ihnen optimierten Begriffe suchen und Ihre Website oder Social Media-Plattformen erreichen, machen Sie einen schwerwiegenden Fehler. Im Gegensatz dazu können Sie mit E-Mail-Marketing viele Kunden gewinnen und sicherstellen, dass Ihre Stimme immer im Internet gehört wird. Mit E-Mail-Marketing können Sie sich ganz einfach einer großen Anzahl von Kunden stellen und Ihre Nachricht direkt in deren Posteingang senden. Wie sie auf diese Nachrichten reagieren, hängt davon ab, wie Sie ihnen Ihre Produkte oder Dienstleistungen präsentiert haben. Lassen Sie mich hier sagen, dass es kein Outbound-Marketing ist.

Die potenziellen Kunden ignorieren Sie möglicherweise. Stellen Sie daher sicher, dass sich Ihre E-Mail von den anderen ähnlichen E-Mails unterscheidet, und versuchen Sie, die Kunden zu gewinnen. Nur so können sie es nicht löschen, ohne die Produktdetails zu überprüfen.

Kurz gesagt, mit B2B-E-Mail-Marketing können Sie viele Menschen direkt erreichen und Ihren Stress in hohem Maße reduzieren. Einige der Leute finden Ihre E-Mails jedoch möglicherweise frustrierend und nervig und blockieren Ihre IDs, aber Sie sollten sie ihre Entscheidungen treffen lassen.

Best Practices für B2B

Eine nützliche B2B-E-Mail folgt denselben Methoden wie die Business-to-Consumer-E-Mails:

1. Faszinierende Betreffzeilen zur Schaffung eines Gefühls der Vertrautheit und Dringlichkeit, das ein Gefühl der Dringlichkeit entwickelt.

2. Direkte Texte, die die Zeit der Empfänger nicht verschwenden oder schlängeln.

3. Videos und benutzerdefinierte Bilder zum ansprechenden und fantastischen Aufteilen der Nachrichten.

4. Layouts, die das Lesen Ihrer E-Mails erleichtern und die entscheidenden Punkte hervorheben.

Kurz gesagt, Unternehmen müssen Vertrauen aufbauen, um eine große Anzahl von Menschen anzulocken und sicherzustellen, dass Ihre Kunden mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zufrieden und zufrieden sind. Sie sollten sicherstellen, dass die Content-Marketing-Strategie die Nachrichten in Ihren B2B-E-Mails sichert.